Beauftragte für die Gleichstellung von Frauen in Wissenschaft und Kunst der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Beauftragten für die Gleichstellung von Frauen in Wissenschaft und Kunst der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Auf diesen Seiten finden Sie alle Informationen zur Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

 

Der Auftrag der Beauftragten für die Gleichstellung von Frauen in Wissenschaft und Kunst an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Die Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern und deren strukturelle Einbindung bilden eine zentrale Querschnittsaufgabe der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Die FAU leistet einen aktiven Beitrag, den Frauenanteil im akademischen Bereich signifikant zu erhöhen und die Qualifikationspotenziale von Frauen zu stärken und verstärkt zu nutzen.

Grundlage der Arbeit der Fakultätsbeauftragten für die Gleichstellung von Frauen in Wissenschaft und Kunst sind die Zielvereinbarungen zur Erhöhung des Frauenanteils in der Wissenschaft zwischen der Universitätsleitung und der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, welche aktuell von 2023 bis 2027 gelten.

Die Zielvereinbarungen konzentrieren sich auf die Förderung von Frauen in denjenigen Karrierestufen, in denen sie unterrepräsentiert sind und basieren auf den strukturellen und personellen Gleichstellungsstandards der DFG, fakultäts- beziehungsweise fachbereichsspezifischen Statistikkennzahlen sowie dem Kaskadenmodell. Den gesetzlichen Rahmen bilden Art. 3 Abs. 2 des Grundgesetzes sowie Art. 4 Abs. 1 des Bayerischen Hochschulgesetzes. Eingebettet sind diese Zielvereinbarungen in übergreifende Selbstverpflichtungen gegenüber dem Ministerium (Innovationsbündnis) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Hier können Sie den Volltext der aktuellen Zielvereinbarung für die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät ansehen.

Tätigkeitsprofil und Aufgaben der Beauftragten für die Gleichstellung von Frauen in Wissenschaft und Kunst

Zu den konkreten Aufgaben der Beauftragten für die Gleichstellung von Frauen in Wissenschaft und Kunst gehören unter anderem:

  • Überwachung der Chancengleichheit in Berufungsverfahren
  • Teilnahme als stimmberechtigtes Mitglied in Berufungsverfahren
  • Stimmrecht im Fakultätsrat
  • Durchsetzung der Zielvereinbarungsmaßnahmen zur Gleichstellung
  • Beratung bei Karrierefragen und Krisen am Arbeitsplatz
  • Beratung bei sexueller Belästigung
  • Beratung und Betreuung von neuen Professorinnen
  • Installation und Überwachung von Mentoring-Programmen für Nachwuchswissenschaftlerinnen
  • Mitwirkung bei Bemühungen zum Ausbau familienfreundlicher Angebote an der Fakultät

 

 

Informationen zum Thema Mutterschutz und Elternzeit finden Sie auf der Seite des Familienservice.  Die Arbeitssicherheit informiert auf ihrer Seite über Sicherheit während Schwangerschaft und Stillzeit. Studentinnen finden Informationen unter Schwangerschaft und Mutterschutz im Studium | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (fau.de). Informationen zum Thema Vereinbarkeit von Studium / Wissenschaft / Beruf und Familie finden Sie auf der Seite Familienfreundlichkeit am Fachbereich WiSo.

 

Auslobung der Fakultätsfrauenpreise: Ingeborg-Esenwein-Rothe-Preis und Margarete-Berent-Preis -

verlängerte Berwerbungsfrist!

(Bewerbungsfrist: Montag, 27. Mai 2024)

An der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät werden auch 2024 hochkarätige Nachwuchswissenschaftlerinnen mit dem Ingeborg-Esenwein-Rothe-Preis (Fachbereich WiSo) und Margarete-Berent-Preis (Fachbereich Rewi) ausgezeichnet

  • Je Fachbereich wird ein Promotionsvorhaben und ein Forschungsvorhaben von Postdoktorandinnen, Habilitandinnen oder Juniorprofessorinnen ohne Tenure Track prämiert.
  • Der Preis wird in Gestalt von Sachmitteln von in Höhe von 2.500 € pro Preisträgerin vergeben. Damit soll für ein Jahr die Durchführung des wissenschaftlichen Projekts der Preisträgerin gefördert werden.
  • Bewerbungsschluss ist Montag, der 27. Mai 2024. Ansprechpartnerin für weitere Fragen ist die stellv. Frauenbeauftragte der Fakultät, Prof. Dr. Paulina Pesch.
  • Mehr Informationen zum Preis und zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier: http://www.frauenbeauftragte.rw.fau.de/foerdermoeglichkeiten/fakultaetsfrauenpreis.shtml

 

Das Veranstaltungsprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen 2024 - Anmeldung weiterhin möglich

Das Veranstaltungsprogramm der Beauftragten für die Gleichstellung von Frauen in Wissenschaft und Kunst für das Jahr 2024 bietet Promovendinnen, Postdoktorandinnen und Habilitandinnen der Fakultät acht spannende Workshops mit hochkarätigen Referent*innen.

Sie finden das Programm auf der Unterseite Workshops für Nachwuchswissenschaftlerinnen und können sich via StudOn anmelden.

Das Gleichstellungskonzept der FAU

Das FAU Gleichstellungskonzept für das wissenschaftliche Personal wurde am 08. März 2023 von der Universitätsleitung beschlossen. Es ist das erklärte Ziel, dass eine geschlechts- und diversitätssensible wie auch familiengerechte Hochschul- und Wissenschaftskultur an der FAU nachhaltig selbstverständlich gelebte Realität wird.